Spannende und informative Tage erlebten die Kinder aus dem Kinderparadies Pusteblume mit der Freiwilligen Feuerwehr Legden.

In der vergangenen Woche besuchten Simone Schulze Beikel und Andreas Hüls, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Legden, die Kindertagesstätte Kinderparadies Pusteblume e.V.. Nach Projekttagen, an denen es „heiß her ging“, mit Aktionen rund um das Thema Feuer war es für die Kinder noch einmal ein besonderes Highlight, direkt von aktiven Menschen vom Fach, hier durch Frau Schulze Beikel, zu erfahren, wie man sich im Falle eines Brandes verhält. Auch die Angst vor den in voller Kluft stehenden Feuerwehrmännern, die tatsächlich beeindruckend in Größe und Ausstattung aussehen, wurde den Kindern dadurch genommen, dass Herr Hüls sich von einem „ganz normalen Mitbürger“ in einen respekteinflößenden Feuerwehrmann verwandelte, indem er seine Kluft Schritt für Schritt vor den Kindern anlegte.

Einen Gegenbesuch ins Gerätehaus durften die Kinder dann zwei Tage später starten und waren „Feuer und Flamme“, als sie vor den mächtigen Löschfahrzeugen standen und diese dann auch noch von innen erkunden durften.

Im Namen der Kinder, des Teams und der Eltern  der Pusteblume sagt Andrea Frieling, Leitung der Kindertagesstätte, danke für das große Engagement an Feuerwehrfrau Frau Schulze Beikel und Feuerwehrmann Andreas Hüls.