Schule einmal anders…..

…. und in freier Natur.

Dazu trafen sich am 29. Mai 17 Kinder der Laubfroschgruppe mit Herrn Hartmann von „Die rollende Waldschule- Infomobil Lernort Natur Kreis Borken e.V.“ im Wald.

Dort konnten die Kinder sich gemeinsam heimische, präparierte Waldtiere anschauen und auch anfassen, wie einen Fuchs, einen Dachs, Enten, Marder, verschiedene Vögel und Eulen und noch vieles mehr.

Geduldig beantwortete Herr Hartmann die neugierigen Fragen der Kinder über Lebensalter, Nahrung und Wohnort der Tiere. Besonders erstaunt waren alle darüber, dass ein Rabe 100 Jahre alt werden kann und sich ein Fuchs und ein Dachs manchmal den Bau teilen.

Eine tolle Unterrichtsstunde in freier Natur und ein herzliches Dankeschön an „Die Rollende Waldschule“!!!