Als „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ haben wir wieder ein Angebot zur Bewegung in Kooperation mit dem SuS Legden durchgeführt.

Viele Legdener Familien kamen, um ihren Kindern wichtige Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen zu ermöglichen. Denn Kinder brauchen Bewegung – fast so dringend wie die Luft zum Atmen; nur so können sie sich gesund entwickeln. So nutzten denn die Kinder schon ab dem Krabbelalter die vorbereiteten Geräte und Möglichkeiten, zum Krabbeln, Hochziehen, Aufstehen, Umfallen, Rennen, Kullern, Schaukeln, Springen, Balancieren, auf der Bobbycar-Rutsche abfahren und noch vieles mehr. Auch die Feinmotorik wurde trainiert mit unterschiedlichen Steckspielen, etc., so dass schließlich durch Spiel und Bewegung wertvolle Erfahrungen gemacht wurden, die zu „naturwissenschaftlichen“ Erkenntnissen führen konnten.

Auch die Eltern waren mit großem Engagement dabei, um ihre Kinder zu begleiten, zu unterstützen oder auch ein Vorbild in der Bewegung zu sein.

Wir bedanken uns bei den vielen Legdener Familien, die dieses Angebot so zahlreich angenommen hatten, um mit ihren Kindern einen „bewegten“ Vormittag zu verbringen!