Gehabt Euch wohl!

Dieses mittelalterliche Grußwort schallte am 30.06.2017 durch die Egelborg. Hier feierten die Laubfrösche der Pusteblume unter dem Motto „Ritter und Burgfräulein“ ihr Abschiedsfest. Neben Ritterspielen, Drachenschatzsuche und Tastwegen befuhren die „Ritter und Edelfrauen“ als besonderen Höhepunkt des Nachmittags mit einem „Drachenboot“(Kanadier), gesteuert durch eine „kanuversierte“ Erzieherin, die Dinkel, entlang der Egelborg. Die Natur aus diesem besonderen Blickwinkel zu sehen, war für die Kinder ein  Erlebnis, von dem sie wahrscheinlich noch lange erzählen werden.

Wieder in der Kita angekommen, wurde erst einmal ein Rittermal eingenommen und durch Grillwurst mit  Salaten der Hunger gestillt.

Gemütlich am anschließenden Lagerfeuer sangen Kinder und Erzieherinnen noch einige Lieder mit Gitarrenbegleitung, bevor es zur Nachtwanderung, vorbei an der Kirche, in den Dahliengarten ging.

Erst spät legten sich die „Edelleute“ auf  ihre Matratzen und schliefen selig ein, um von Rittern und Burgfräulein zu träumen.

Zum Frühstück war dann der gesamte „Ritterstaat“ geladen. Alle Eltern und Kinder der Laubfroschgruppe genossen das gemeinsame Frühstück in den Räumlichkeiten des Kinderparadieses Pusteblume.

Schon für eine Aufführung zum Großelternfest im Frühjahr probten die Kinder zu einem brandaktuellen Thema ein Musical mit dem Titel „Aus Fremden werden Freunde“. Damit auch die Eltern in den musikalischen Genuss dieser Vorstellung kamen, führten die Kinder und Erzieherinnen der Laubfroschgruppe dieses noch einmal als krönenden Abschluss vor. Der Applaus, „das Brot des Künstlers“, war riesig. So freuten sich Kinder und Erzieherinnen über die gelungene Vorführung.

Traurig war dann wohl noch der Abschied, denn Tschüss zu sagen fällt oft schwer. Aber mit dem Wissen, dass wir die Kinder eine Zeit lang auf ihrem Lebensweg begleiten durften, entlassen wir sie nun mit einem guten Gefühl in die Schule.